Basisseminar für Pfarrsekretärinnen und Pfarrsekretäre

 

Sie haben neu im Pfarrbüro angefangen und benötigen eine umfassende Einführung in Ihr neues Aufgabenfeld? Oder arbeiten Sie schon länger im Pfarrbüro und wollen Ihr Fachwissen noch erweitern? Im Basiskurs erhalten Sie die notwendigen fachlichen Inhalte und haben gleichzeitig die Möglichkeit zur Reflexion.

Themen des dreitägigen Basisseminars

Thema

Tag

Referent/in

Datenschutz im Pfarrbüro

 

Montag

9.00-12.30

Herr Gerhard Bielmeier,
Datenschutzbeauftragter für die Dekanate und Kirchenstiftungen

Meldewesen Plus und Intentio

 

Montag

14.00 -17.30

 

Karin Neeb, Bistum Eichstätt

Rechte und Pflichten der Pfarrsekretärin  

Montag

19.00 -20.00

 

 Berufsverband Pfarrsekretärinnen

Organigramm und Strukturen im Bischöflichen Ordinariat - Aufgabenverteilung

 

Dienstag

 9.00.-12.00

Domkapitular Thomas Pinzer,

Seelsorgeamtsleiter

 

Rund um Schriftgutverwaltung (Aktenplan) und Archiv

 

Dienstag

13.15 -15.15

Dr. Camilla Weber,

Bischöfl. Zentralarchiv

Führen der Kirchenbücher

 Dienstag

16.00.-18.00

Dr. Camilla Weber,

Bischöfl. Zentralarchiv

Kirchenrecht

 Mittwoch

   9.00 - 12.00

13.00 – 15.00

Hr. Ulrich Kaiser, Lic. jur. can.

Bischöfl. Konsistorium

 

Mittwoch 07.30 Uhr:               Morgengottesdienst in der Hauskapelle (Pfr. Adolf Schöls,

Geistlicher Beirat BVPS

Mittwoch ca. 16.00 Uhr:         Überreichung der Teilnahmebestätigungen

 

Termine:           16. bis 18. Oktober 2017

 

Beginn:                Montag um 9.00 Uhr

Ende:                   Mittwoch um ca. 16.45 Uhr

Ort:                      Bildungshaus Schloss Spindlhof, Regenstauf

Zielgruppe:          Neue Pfarrsekretärinnen und Pfarrsekretäre und Kolleginnen und Kollegen,
                            die bereits länger im Pfarrbüro tätig sind.

Gruppe:               15 – 20 Teilnehmende

Kosten:                220,00 € inkl. zwei Übernachtungen im EZ mit VP
                            (195,00 € für Mitglieder BVPS)

 

Anmeldung:         Nur über das Anmeldeformular auf unserer Homepage möglich.

 

Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Teilnehmer/Innen beschränkt. Daher werden die Teilnehmerplätze nach Eingang der Anmeldung vergeben.

 

Weiter zur Anmeldung